Unter Berücksichtigung behördlicher Bestimmungen und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen zum Infektionsschutz wird an einigen Standorten wieder Unterricht durchgeführt. Für genauere Informationen sind wir gerne für Sie erreichbar.

Das Knie - evidenzbasierte Therapie - Schweinfurt

Das Knie - evidenzbasierte Therapie - Schweinfurt
Dauer
3 Tage
Förderung
Bildungsprämie und weitere
Kosten
300,00 €
Fortbildungspunkte
24
nächster Termin
29.07.2022 - 31.07.2022
Status
Plätze verfügbar

Kursinhalt

Das Knie als größtes menschliches Gelenk bietet für den Therapeuten einige Herausforderungen: Das vordere Knieschmerzsyndrom, Überlastungssyndrome bei Sportlern, der Kreuzbandriss oder die Arthrose sind einige Beispiele für Krankheitsbilder, die einem im Praxisalltag häufig begegnen.

Ziel dieses Kurses ist es, den Teilnehmern einen vertieften Einblick in alle praxisrelevanten Erkrankungen zu geben. Während des Kurses wird die Fähigkeit geschult, klinisch zu denken. So können Arbeitshypothesen schnell und auf Forschungsergebnissen basierend aufgestellt werden. Dies hilft bei der eindeutigen Beantwortung von Fragen wie: "Wann kann der Patient nach einem vorderen Kreuzbandriss wieder Kontaktsportarten ausführen?". Auch in der Prähabilitationsphase einer akuten VKB-Ruptur hilft der Kurs, die richtigen Fragen zu stellen: "Muss eine VKB-Plastik erfolgen oder kann der Patient auch ohne OP rein konservativ behandelt und rehabilitiert werden? Benötigt der Patient bei einem MRT-Diagnostik abgeklärten Meniskusriss eine OP oder genügt die konservative Therapie?".

Die Therapiemöglichkeiten erstrecken sich über ein breites Spektrum: von Manueller Therapie, funktioneller Trainingstherapie bis hin zu sensomotorischem Training, welches auf einem Eigenübungskonzept mit möglichst wenigen Hilfsmitteln basiert. Auch neuere, innovative Einflüsse in der Physiotherapie wie das Common Sense Modell (nach Leventhal) oder die Homöostase/Allostase (nach Bernards und Boumann) sind Optionen.

Alle Behandlungsvorschläge sind auf die jeweilige Heilungsphase abgestimmt und, wenn vorhanden, durch wissenschaftliche Forschungen untermauert.

  • Funktionelle Anatomie/Biomechanik
  • Neuro- und Bindegewebsphysiologie
  • Besprechung von Krankheitsbildern wie vorderes Knieschmerzsyndrom, Prä- und Rehabilitation von VKB und HKB- Rupturen, Arthrose etc.
  • Mustererkennung, Red Flag Diagnostik

 

Abschluss

Zum Ende des Seminars erhalten Sie ein Trägerzertifikat.

Zielgruppe

An diesem Seminar teilnehmen können ausgebildete Masseure und med. Bademeister, Physiotherapeuten, Krankengymnasten, Ergotherapeuten und Ärzte.

Inhalt des Kurses

  • Funktionelle Anatomie/Biomechanik
  • Neuro-Bindegewebsphysiologie
  • Basis-Diagnostik (+ Assessments)
  • Red Flags
  • Klinische Mustererkennung (vordere Knieschmerz, Bänderläsionen, Meniskusläsionen, Arthrose) erkennen und manual-sporttherapeutisch behandeln
  • Jegliche Diagnostik und Therapie wird evidenzbasiert durchgeführt

Förderungen

  • Bildungsprämie
  • Sonstige Förderung der Bundesländer

Aktuelle Termine

Schweinfurt
Fr. 29.07.2022 - So. 31.07.2022 Terminverlauf zeigen

Freitag 11.00 bis 19.00 Uhr
Samstag 09.00 bis 18.30 Uhr
Sonntag 09.00 bis 13.00 Uhr

Termin drucken



Anmeldung & Beratung
Bildungsangebote buchen
Online
anmelden

PDF-
Anmeldebogen
Sie haben Fragen?

Montag bis Freitag
von 8:00 bis 16:30 Uhr