Trachealkanülenmanagement

Trachealkanülenmanagement bei neurogenen Dysphagien
Dauer
2 Tage
Dozent / Institution
Förderung
Bildungsprämie und weitere
Kosten
249,00 € inkl. Skript und Getränke
Fortbildungspunkte
16

Kursinhalt

In der Regel funktioniert Schlucken problemlos. Menschen, die an einer Schluckstörung leiden, sind daher vorerst fassungslos etwas Selbstverständliches „verlernt“ zu haben. Die Ausprägung kann von leichter, zu schwerer und sogar lebensbedrohlicher Schluckstörung reichen. Dabei kann die Versorgung einer (geblockten) Trachealkanüle manchmal unumgänglich sein.

Die Versorgung und Behandlung eines tracheotomierten Patienten stellt für Therapeuten eine stets individuell neu zu beurteilende Herausforderung dar. So ist im Trachealkanülenmanagement eine individuelle Berücksichtigung der Schluckpathologie des Patienten, die Pathogenese mit Erkrankungsdauer und bisheriger Versorgung, Haltungshintergrund, die Auswirkungen der Art des Tracheostomas und der Trachealkanülenversorgung erforderlich.

Ziel ist es verschiedene medizinische und therapeutische Aspekte bezüglich der Schluckphysiologie und -patholgie, der Kommunikation, der Teiloralisierung oder auch vollständigen Oralisierung und der Dekanülierung zu erläutern. Neben den theoretischen Grundlagen werden verschiedene Kanülensysteme gezeigt und individuelle Auswahlkriterien nach Pathologie, Kanülenart und Größe dargestellt. Das Hauptaugenmerk dieser Fortbildung liegt auf dem Ausbau von Handlungssicherheit bezüglich einer detaillierten Planung, Durchführung der Therapie und der Dekanülierung.

Nach dem Fortbildungsende sind die Teilnehmer in der Lage diagnostische Ergebnisse zu interpretieren, die notwendige Therapie zu planen und den Patienten optimal zu versorgen.

Lehrplan

  • Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie
  • Versorgung des tracheotomierten Patienten
  • Unterschiede der Kanülensysteme
  • Planung, Durchführung und Therapie der Dekanülierung

Abschluss

Zum Ende des Seminars erhalten Sie ein Trägerzertifikat.

Zielgruppe

An dieser Fortbildung teilnehmen können ausgebildete Logopäden, Sprachtherapeuten und Linguisten.

Förderungen

  • Bildungsprämie
  • Sonstige Förderung der Bundesländer

Standorte und Termine

Bochum
Sa. 03.03.2018 - So. 04.03.2018 Terminverlauf zeigen Mehr Infos
Samstag und Sonntag 09.00 bis 16.30 Uhr

Termin drucken



Anmeldung & Beratung
Bildungsangebote buchen
Online
anmelden

PDF-
Anmeldebogen
Sie haben Fragen?

Montag bis Freitag
von 8:00 bis 16:30 Uhr

02 21 92 15 12 36
info@mentor-fortbildungen.de